Verwaltung schließt vom 24. Dezember bis 2. Januar 2022

Die Hagener Stadtverwaltung bleibt vom 24. Dezember 2021 bis einschließlich 2. Januar 2022 geschlossen. Wer eine Dienstleistung der Stadt Hagen benötigt oder in Anspruch nehmen möchte, wird daher gebeten, den Behördengang möglichst schon vor Weihnachten zu erledigen oder für das neue Jahr einzuplanen. Ab Montag, 3. Januar 2022, stehen alle Dienstleistungen der Stadtverwaltung wieder im gewohnten Umfang zur Verfügung.

 

Durch die Schließung werden Einsparmöglichkeiten im Bereich der Energie- und Personalkosten realisiert, da die Rathäuser I und II sowie weitere Außenstellen bis auf einzelne Ausnahmen nicht beheizt werden müssen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung müssen zwischen den Feiertagen Urlaub oder Gleitzeitguthaben abbauen, welches die bilanziell vorzunehmenden Rückstellungen verringert.

 

Bei Fragen zum Coronavirus ist das Gesundheitsamt vom 27. Dezember 2021 bis 30. Dezember 2021 in der Zeit von 8 bis 14 Uhr unter Telefon 02331/207-3934 zu erreichen. Außerhalb der genannten Sprechzeiten und vom 24. bis 26. Dezember 2021 sowie vom 31. Dezember 2021 bis 2. Januar 2022 ist das Gesundheitsamt per E-Mail an gesundheitsamt@stadt-hagen.de erreichbar.

 

Das Standesamt Hagen richtet für aktuelle Sterbefälle einen Notdienst am 28. und 29. Dezember jeweils von 8 bis 10 Uhr ein. Ein Kontakt kann sowohl über das Funktionspostfach standesamt@stadt-hagen.de als auch über die Faxnummer 02331/207-2434 gehalten werden. Dringend notwendige Reisedokumente sollten frühzeitig beantragt werden. In Notfällen sollten sich Bürgerinnen und Bürger an die Bundespolizei unter www.bundespolizei.de oder das Auswärtige Amt unter www.auswaertiges-amt.de wenden. Auf der Seite des Auswärtigen Amtes sind unter der Rubrik „Sicher Reisen“ auch Informationen zu Einreisebeschränkungen sowie zur Test- und Quarantänepflicht in Deutschland erhältlich.

 

Der Telefonservice „hagen direkt“ unter Telefon 02331/207-5000 ist nicht besetzt. Über eine Bandansage wird aber auf die bestehenden Not- und Rufbereitschaftsdienste hingewiesen. Die Stadtbücherei auf der Springe und die Stadtteilbüchereien haben zwischen den Feiertagen ebenfalls geschlossen. Die bereits bestehenden Rufbereitschaftsdienste der Stadtverwaltung Hagen sind in gewohnter Form an allen Tagen sichergestellt.

 

3G bei Terminen in der Verwaltung

Termine und Vorsprachen in der allgemeinen Stadtverwaltung dürfen nur in Anspruch genommen werden, wenn die Besucherinnen und Besucher sowie Kundinnen und Kunden die 3G-Regel erfüllen. Dazu gehört in Verbindung mit einem Lichtbildausweis der Nachweis der vollständigen Immunisierung (digitaler Nachweis oder Impfausweis), eine Bescheinigung über den Genesenenstatus oder ein maximal 24 Stunden alter negativer Schnelltest sowie ein maximal 48 Stunden alter PCR-Test gem. § 2 Abs. 8a CoronaSchVO. Schülerinnen und gelten aufgrund ihrer Teilnahme an den verbindlichen Schultestungen als getestete Personen, Kinder bis zum Schuleintritt sind ohne Vornahme eines Coronatests getesteten Personen gleichgestellt. Aufgrund der Hochwasserschäden bleibt das Zentrale Bürgeramt, Rathausstraße 11, weiterhin für den Publikumsverkehr geschlossen.

Um Ihnen eine bessere Nutzung unserer Seite zu ermöglichen, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Website, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen