Gesundheitsecke

Halsschmerzen rasch lindern Entzündungen hemmen, Schwellung reduzieren
Wer ‚Halsschmerzen‘ sagt, meint meist Schmerzen im Rachen. In der kalten Jahreszeit trocknen seine Schleimhäute oft aus, werden unterkühlt und schlecht durchblutet. Als Folge siedeln sich Erreger an, es kommen Halsschmerzen, die oft Startpunkt einer schweren Erkältung sind. Ein neues Präparat mit dem Wirkstoff Benzydamin kann Halsschmerzen rasch lindern, Entzündungen des Rachens effektiv zurückdrängen und Schluckbeschwerden reduzieren.

„Der Rachen bekommt alles ab“, sagen viele HNO-Ärzte. Und in der Tat ist der etwa 13cm lange Bereich zwischen Mund und Speiseröhre so etwas wie die erste Abwehrstation des Körpers gegen Eindringlinge, die vielfach mit der Luft eingeatmet werden. Schaffen es Erreger, sich in den Atemwegen festzusetzen, vermehren sich die Keime innerhalb von 24 Stunden explosionsartig und lösen eine Entzündung des Rachengewebes aus. Wenn man Pech hat, bleibt es nicht bei einfachen Schluckbeschwerden. Unangenehmer Reizhusten kommt hinzu, oft auch Schnupfen und Fieber. Kratzen und stechender Schmerz im Hals, Heiserkeit oder Trockenheitsgefühl komplettieren als Folge geschwollener und entzündeter Schleimhäute das Gefühl, richtig krank zu sein.

Eine Frau fasst sich an den Hals, leidet offensichtlich unter Halsschmerzen.

Wichtig: Schmerzstillend und antiviral therapieren! Die Verursacher solcher Halsschmerzen sind in der Mehrzahl der Fälle sogenannte Erkältungsviren. Wie kann man schon bei den ersten Beschwerden für eine Linderung sorgen, wie den starken Hals- und Rachenschmerzen entgegentreten? Eine besondere Bedeutung messen Forscher dem in Deutschland erst seit kurzer Zeit erhältlichen Wirkstoff Benzydamin bei. So bewirkt die Substanz (neu: neo-angin Benzydamin Halstabletten, rezeptfrei, Apotheke) in vergleichenden Studien eine minutenschnelle und gleichzeitig lang anhaltende Schmerzlinderung. Die besonders lästige Schwellung und Rötung des Rachenbereiches ging dank ungewöhnlich stark entzündungshemmender Eigenschaften deutlich zurück. In der aktuellen Studie waren nach sieben Tagen fast 90% der mit Benzydamin n behandelten Patienten symptomfrei, in der mit einem Placebo (wirkstofffreien Scheinpräparat) behandelten Vergleichsgruppe nur 38%. Schnelle und langanhaltende Schmerzstillung und starke entzündungshemmenden Fähigkeiten, kein Wunder dass nach Meinung führender Experten dem Wirkstoff Benzydamin in der modernen Halsschmerztherapie eine herausragende Bedeutung zukommt. Wer seinem Rachen zudem Gutes tun will, sollte jegliche Form zusätzlicher Belastungen für die empfindliche Rachenschleimhaut wie Rauchen, und Alkohol vermeiden. Zusätzlich sollte auf scharfe Speisen verzichtet, die Halsregion warm gehalten und vor allem eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr sichergestellt werden.

Weitere Informationen zum Thema Halsschmerzen  gibt hier 

________________________________________________________________

Vom Kleinkind bis zum Senior Erkältungsmedizin für die ganze Familie

Wenn Erwachsene zwei bis vier Mal pro Jahr an einer Erkältung erkranken, Kinder zwischen vier und acht Mal, dann wird jeder Mensch also zwischen 200 bis 300 Mal in seinem Leben vor die Frage gestellt: „Was hilft?“. Es muss keineswegs immer die – oft für Kinder ungeeignete – harte, chemische Keule sein. Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen: Ein über Jahrzehnte millionenfach bewährtes homöopathisches Erkältungsmittel aktiviert die körpereigenen Selbstheilungskräfte, bekämpft die Erreger und hilft Erkältungsgeplagten. Früh genug eingenommen, kann das Ausbrechen der Erkältung sogar verhindert werden.

Multi Generation Family On Countryside Walk

Wirksam soll die Erkältungsmedizin sein, zudem möglichst nebenwirkungsfrei und vor allem auch für Kinder geeignet. Immer häufiger kommen hierfür sogenannte „homöopathische Komplexmittel“ zum Einsatz. Eine aktuelle, groß angelegte Apothekenstudie untersuchte die Kundenzufriedenheit mit dem in Deutschland meist genutzten homöopathischen Arzneimittel „Meditonsin“, zusammengesetzt aus drei sich ergänzenden, speziell aufbereiteten Naturstoffen. Die Anwendung des rezeptfrei in Apotheken erhältlichen Erkältungsmittels war für eine überwältigend hohe Anzahl von Anwendern ausgesprochen erfolgreich: 90 Prozent der Patienten waren mit seiner Wirkung sehr zufrieden oder zufrieden und werden das Präparat wieder anwenden und auch weiter empfehlen. Die Verträglichkeit bewerteten sogar 97% mit gut oder sehr gut.

Hilfe zur Selbsthilfe Ursache der nachgewiesenen klinischen Wirksamkeit ist sicherlich auch die Fähigkeit des Prüfpräparates, schon in geringster Konzentration bestimmte für die Immunabwehr wichtige Botenstoffe zu aktivieren. Unter Einsatz modernster Zellkultur-Technik konnten diese Wirkungen auf das menschliche Immunsystem kürzlich von Medizinern des Reutlinger Forschungsinstituts HOT Screen nachgewiesen werden. „Der Körper hilft sich auf diese Weise gewissermaßen selbst, eingedrungene Erkältungsviren schneller und effektiver anzugreifen und auszuschalten“, betont der bekannte Experte für Naturheilkunde Dr. Wolfgang Grebe. Die große Beliebtheit von Meditonsin (als Tropfen und neuerdings auch in Form von Globuli verfügbar), liegt einer aktuellen Umfrage zufolge vor allem auch an seiner „Familientauglichkeit“. Zugelassen bereits für Kinder ab einem Jahr (nach Rücksprache mit dem Arzt sogar schon ab sieben Monaten) ist es eine Erkältungsmedizin für die ganze Familie, zudem problemlos kombinierbar mit anderen Arzneimitteln, wie Antibiotika, Schmerz– oder auch chemischen Erkältungsmitteln.

Um Ihnen eine bessere Nutzung unserer Seite zu ermöglichen, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Website, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen