TTIP & CETA = gerechter Freihandel?

In Kooperation mit dem DGB Hagen findet am 8. September von 16 bis 18 Uhr im Rathaus an der Volme, Lobby, Rathausstraße 13, eine Informationsveranstaltung rund um die geplanten Handelsabkommen TTIP und CETA statt.

Das transatlantische Handelsabkommen zwischen der EU undden USA (TTIP) wird kontrovers diskutiert und ist zurzeit aufgrund der zu bewältigenden Flüchtlingskrise aus dem Fokus der Öffentlichkeit gerückt.

Das Freihandelsabkommen der EU mit Kanada (CETA) ist bereits ausverhandelt. Im Oktober soll es beim Gipfeltreffen in Brüssel offiziell unterzeichnet werden. Fragen wie welche Chancen dieses Freihandelsabkommen mit sich bringt oder welche Risiken dadurch entstehen, werden während dieser Veranstaltung beantwortet. Gemeinsam mit Anna Sander vom DGB Hagen und Birgit Ladwig-Tils vom Rednerteam Europe wird auf diese Fragen eingegangen und darüber diskutiert.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist entgeltfrei.

Um Ihnen eine bessere Nutzung unserer Seite zu ermöglichen, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Website, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen