Keltic Festival in der Stadthalle: Weniger Fans sahen tolle Bands

Tolle Bands, eine perfekte Organisation und super Stimmung bei allen, die da waren: Das Keltic Festival genügte auch in seiner fünften Auflage höchsten Ansprüchen.

Enttäuschend für Organisator Rick Field und das Team vom Keltic Festival Clan fielen allerdings die Besucherzahlen aus, denn es kamen an den beiden Festivaltagen deutlich weniger Fans als in den Jahren zuvor. Dies dürfte am Umzug der Veranstaltung gelegen haben, die erstmals nicht mehr im Barockgarten des Schlosses Hohenlimburg, sondern in der Hagener Stadthalle stattfand.

[table “7” not found /]

So fehlte es denn am mittelalterlichen Ambiente, was der Spielfreude der hochkarätigen Musiker jedoch keinerlei Abbruch tat.

Am Freitag traten die 1st Sauerland Pipes & Drums, Scotch4, Kesh (Foto), Coast, The Graham Brown Band und The Lone Piper auf, am Samstag begeisterten The Ceili Family, The Clan, Paddy Murphy, Celkilt, Celtica und zum Abschluss noch einmal The Lone Piper. Außerdem gab es einen keltischen Markt in der irisch-grünen Stadthalle, auf dem es britische Süßigkeiten, Kilts, Instrumente und vieles mehr zu entdecken gab.

Um Ihnen eine bessere Nutzung unserer Seite zu ermöglichen, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Website, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen