Zetteltrick in Hohenlimburg

Hagen/Hohenlimburg (ots) – Mit dem sogenannten Zetteltrick erbeutete eine junge Frau am Samstagvormittag eine kleinere Summe Bargeld. Die Unbekannte klingelte gegen 10.30 Uhr an einer Wohnungstür in der Grünrockstraße und stellte sich dem 67-jährigen Wohnungsinhaber als Spendensammlerin für Gehörlose vor. Bei dem anschließenden Gespräch zeigte sie einen Zettel und bat um eine kleine Spende. Der 67-Jährige kam der Bitte nach, nahm einen 5-Euro-Schein aus seiner Geldbörse und spendete den Betrag. Anschließend bedankte sich die junge Frau und umarmte den Mann. Kurz nach dem die Trickbetrügerin weg war, bemerkte der Senior den Verlust eines zweistelligen Bargeldbetrages. Offensichtlich hat die Unbekannte bei der Umarmung in die Geldbörse ihres Opfers gegriffen. Die Frau war zirka 18 Jahre alt, schlank, von mittlerer Größe, hatte etwas längere schwarze Haare, grellrot geschminkte Lippen und trug einen roten Anorak. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen. Sachdienliche Hinweise bitte unter der 02331 – 986 2066!

 

Rückfragen bitte an:
Polizei Hagen 
Tino Schäfer 
Telefon: 02331/986 15 12 
Fax: 02331/986 15 19 
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Um Ihnen eine bessere Nutzung unserer Seite zu ermöglichen, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Website, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen