Gegenseitige Hilfe und Engagement in der Nachbarschaft

Hohenlimburger Bauverein lädt seine Mieterinnen und Mieter zum Thema:

Mieter helfen Mietern!  –  Ein GKV-Förderprojekt

(Spitzenverband der gesetzlichen Kranken- und Pflegekassen in Deutschland)

ein.

Genossenschaftlich Wohnen heißt auch, gut und sicher und in jeder Lebensphase möglichst selbstbestimmt zu wohnen. Die Genossenschaft sieht seit vielen Jahren eine soziale Verantwortung in der wohnlichen Versorgung unserer älteren Mitglieder.

 

Um eine funktionierende Nachbarschaft zu fördern, wünscht sich der Hohenlimburger Bauverein Nachbarn, die sich gegenseitig zur Seite stehen. Haben Sie Zeit und Lust, Ihre Nachbarschaft mit zu fördern und ein aktives Mitglied zu sein?

Im Rahmen des GKV-Förderprojekts „Lebenslanges Wohnen in meinem Quartier“ möchten wir unsere Mieter zusammenbringen, um ein lebens- und liebenswertes Umfeld zu schaffen. Dabei sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen.

 

Wir laden herzlich ein, an der ersten Veranstaltung zum Thema „Gegenseitige Hilfe und Engagement in der Nachbarschaft“

 

am Dienstag, 03.11.2015, 17.00 Uhr

im Hohenlimburger Bürgersaal,

Bahnstraße 1 in Hohenlimburg

 

teilzunehmen und sich für ein aktives Miteinander einzusetzen.

Um planen zu können, erbitten wir Ihre Anmeldung, telefonisch oder per E-Mail:

bei Roswitha Jürgens, Tel. 0 23 34 / 95 88 13, juergens@holibau.de oder

bei Diana Minnerop, Tel. 0 23 34 / 95 88 27, minnerop@holibau.de

Auch spontane Besucher sind herzlich willkommen.

Termine zu den kommenden Veranstaltungen:

http://www.holibau.de/aktuell/termine/

 

 

Um Ihnen eine bessere Nutzung unserer Seite zu ermöglichen, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Website, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen