OB erkundet Hagener Norden mit dem Rad

Gemeinsam mit dem ADFC und dem Radsportclub Hagen ist Oberbürgermeister Erik O. Schulz sowie ein Teil des Verwaltungsvorstands der Stadt Hagen am heutigen Freitagvormittag zu einer Fahrradtour durch den Hagener Norden aufgebrochen.

Gilt Hagen in erster Linie nicht als sichere und viel befahrene Fahrradstadt, suggeriert Erik O. Schulz dennoch gemeinsam mit dem Abgeordneten Thomas Grothe ein großes Interesse an der Verkehrsanbindung, Sicherheit und dem Komfort für Hagens Radfahrer. Die Hagener Stadtspitze begibt sich zum wiederholten Mal auf Erkundungstour durch die Volmestadt, um Vor- und Nachteile bezüglich der Verkehrssicherheit für Radler im Stadtgebiet aufzudecken und eventuelle Verbesserungsvorschläge von ADFC und Radsportclub Hagen zu realisieren. Führte die Radtour beim letzten Mal vor rund anderthalb Jahren durch Hagens Innenstadt, startete die sportliche Gruppe unter Leitung von ADFC-Tourleiter Michael Schröder dieses Mal bei strahlendem Sonnenschein am Hagener Rathaus, um über die Springe und Wehringhausen in die Pedale auf nach Haspe zu treten.

Um Ihnen eine bessere Nutzung unserer Seite zu ermöglichen, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Website, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen