Trunkenheitsunfall in Hohenlimburg, Fahrer an der Bredelle gestellt

Durch sein ungeschicktes Verhalten machte am Montagmorgen ein Autofahrer auf sich aufmerksam und musste schließlich seinen Führerschein abgeben.

Gegen 03.00 Uhr fuhr der Seat-Fahrer entgegen der Fahrtrichtung auf den Parkplatz eines Fastfood-Restaurants in Hohenlimburg. Dann rangierte er umständlich, stieß gegen einen Fahrradständer und stellte seinen Wagen schließlich auf einem Behindertenparkplatz ab. Als er dann im Restaurant trotz Geschäftsschluss noch etwas bestellen wollte, fiel auf, dass er unter Alkoholeinfluss stand und eine Mitarbeiterin alarmierte die Polizei. Beamte konnten den inzwischen geflüchteten Autofahrer wenige Minuten später auf dem Parkplatz an der Bredelle antreffen und überprüfen. An seinem Pkw befanden sich frische Kratzspuren, die mit den Beschädigungen am Fahrradständer vor dem Restaurant übereinstimmten. Ein Alkoholtest ergab einen Wert über 1,6 Promille, er musste mit zur Blutprobe und muss nun die Konsequenzen der Trunkenheitsfahrt tragen.

 

Rückfragen bitte an:
Polizei Hagen 
Pressestelle 
Ulrich Hanki 
Telefon: 02331/986 15 11 
Fax: 02331/986 15 19 
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de
www.facebook.com/polizei.nrw.ha

Um Ihnen eine bessere Nutzung unserer Seite zu ermöglichen, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Website, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen