Notplan für bestreikte Kindergärten

Mit Blick auf den bevorstehenden Kindergartenstreik ab Montag, 11. Mai, konnte der Fachbereich Jugend und Soziales der Stadt Hagen in Abstimmung mit den städtischen Kindertagesstätten einen Notplan erarbeiten. Dieser sieht vor, dass in drei Einrichtungen Notgruppen für insgesamt 150 Mädchen und Jungen angeboten werden – drei Gruppen für Ein- bis Sechsjährige in der Kiindertagsstätte am Quambusch, vier Gruppen für Zwei- bis Sechsjährige in der Kita an der Konkordiastraße sowie zwei Gruppen für Zwei- bis Sechsjährige in der Kita Eckesey. Die Vergabe der Plätze erfolgt nach Rücksprache mit der jeweiligen Kindertagesstätte, in der das Kind angemeldet ist. Priorität wird berufstätigen Alleinerziehenden sowie Elternpaaren, bei denen beide berufstätig sind und die keine alternative Betreuungsmöglichkeiten haben, eingeräumt.

Um Ihnen eine bessere Nutzung unserer Seite zu ermöglichen, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Website, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen