Flächenpool NRW – Hagen mit vier Flächen dabei

Die  Hagener SPD-Landtagsabgeordneten Wolfgang Jörg und Hubertus Kramer haben positive Nachrichten aus Düsseldorf .

Der Minister für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen, Michael Groschek, erklärte, das  Hagen eine von zwölf Städten ist, die dem Flächenpool.NRW beitreten werden.

„Oberstes Ziel des Flächenpools ist es, die Innenstädte wieder lebenswerter zu gestalten und Brachflächen zu reaktivieren.“, erklärt Hubertus Kramer. Dazu schicke der Flächenpool NRW Experten für Flächenrecycling in die Kommunen, die einen engen Dialog mit der Stadt und den Grundstückseigentümern organisieren, um gezielt Perspektiven für den jeweiligen Standort zu entwickeln. Als Grundlage hierfür dienen schriftliche Vereinbarungen, in denen sowohl die Kommune als auch der Eigentümer ihre Mitwirkung verbindlich zusagen. Kramer: „Das Projekt ist bereits in 20 Kommunen sehr erfolgreich. In Nordwalde entsteht auf der Fläche eines ehemaligen Textilindustrieareals eine Wohnsiedlung und auf einem alten Industriegebiet in Troisdorf wird gerade mit der Neubebauung eines Mischgebietes aus Wohnen und Gewerbe begonnen.“

„Das sind gute Perspektiven für Hagen“, freut sich auch Wolfgang Jörg über die Neuigkeiten. „Wie zu hören ist, ist Hagen mit vier Flächen dabei: die Varta-Insel, der Bereich Schlachthof / Enervie / Rehstraße, das Brandt-Gelände südlich der B7 und die Papierfabrik Delstern. Wir haben gut daran getan, den Flächenpool.NRW in den vergangenen Jahren finanziell abzusichern und vom Pilot in den Regelbetrieb zu überführen. Es ist Städtebauminister Michael Groschek zu verdanken, dass er diese politische Ausrichtung der Landesregierung so konsequent und konstruktiv umsetzt.“

Um Ihnen eine bessere Nutzung unserer Seite zu ermöglichen, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Website, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen