Das Stadtarchiv Hagen sucht Fotobestimmer

Viele Fotos zeigen Häuser aus der Nachkriegszeit.
Zum Tag der offenen Türen in der Wippermann-Passage im Vorjahr hatte das Stadtarchiv sich mit der Aktion „Fotobestimmer gesucht“ beteiligt. Die Aktion stieß auf so großes Interesse, dass sie am Sonntag, 8. Februar, von 13 bis 17 Uhr mit neuen Fotos wiederholt wird. Die Bürgerinnen und Bürger können dabei helfen, alte Fotos zu bestimmen.
Bei über 100 Fotos sind Datum und Motiv unbekannt.Bei über 100 Fotos sind Datum und Motiv unbekannt.
Im Stadtarchiv Hagen, Eilper Straße 71-75, befinden sich viele Fotos, von denen die Archivmitarbeiter nicht wissen, wo und wann sie fotografiert wurden. Da viele Fotos aus der Nachkriegszeit stammen, sind besonders etwas ältere Hagenerinnen und Hagener aufgefordert beim Bestimmen der Fotos zu helfen. Für die Aktion „Fotobestimmer gesucht“ präsentiert das Archiv wieder gut 100 Fotos. Durch die Bestimmungsaktion wird das Wissen über den Fotobestand des Archivs erweitert und steht damit auch der jüngeren Generation zur Verfügung. Wer das Stadtarchiv Hagen dabei tatkräftig unterstützt, bekommt freien Eintritt in die Ausstellung. Die Ausstellung „Focus Stadt – Hagener Photographien“ ist von 11 bis 18 Uhr geöffnet.
Quelle;Stadt Hagen

Um Ihnen eine bessere Nutzung unserer Seite zu ermöglichen, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Website, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen