Sommer, Sonne, Sommerleseclub: Leseclubs in drei Stadtteilen zu Ende

 Auch in diesem Jahr war der SommerLeseclub ein großer Erfolg.
Sommer, Sonne, Sommerleseclub: Leseclubs in drei Stadtteilen zu Ende

10. September 2014: Gleich in drei Stadtteilen wurde der diesjährige Lesesommer mit einem tollen Abschluss begangen. In der Stadtteilbücherei Hohenlimburg hatte der dortige Förderverein HohenlimBuch für die erfolgreichen Lesemonster eine schöne Feier mit tollen Preisen ausgerichtet. Aber auch in der Stadtteilbücherei Haspe war ordentlich was los. Immerhin hatten 77 Kinder an der diesjährigen Lesemonster-AG teilgenommen. Die Schülerinnen und Schüler konnten mit tollen Preisen für ihr außerschulisches Engagement belohnt werden. Dies war möglich geworden durch viele Spenden von Hasper Einzelhändlern und Einrichtungen. Ein toller bunter Nachmittag mit dem Spielmobil rundete diesen Lesesommer in Haspe ab.
Weit über 200 Schülerinnen und Schüler aus vielen Schulen quer aus allen Stadtteilen, waren auch in diesem Jahr erneut Mitglied im Sommerleseclub der Stadtbücherei Springe. Mindestens drei Bücher mussten während der Ferien gelesen werden, dann wurde diese Leistung mit einem Zertifikat und einer Abschlussfeier im Kulturzentrum Pelmke belohnt. Weit über 100 wollten ihre Urkunden bei Pizza und Cola persönlich entgegennehmen und folgten der Einladung. Erwähnenswert, dass einige Jugendliche 20, 40, 60 ja sogar eine junge Leserin 80 Bücher in den zwei Monaten gelesen haben. Die zuständige Beigeordnete für Jugend und Soziales, Bildung, Sport und Umwelt, Margarita Kaufmann, zeigte sich von einer solchen Leidenschaft für Bücher beeindruckt und lies es sich nehmen, einigen Clubmitgliedern persönlich ihr Zertifikat zu übergeben.
Die Moderatorin und Leiterin der Kinderbücherei, Charlotte Lehmann, bedankte sich auch bei den vielen Geldgebern für ihr Engagement, ohne das der Neukauf toller neuer Jugendliteratur nicht möglich gewesen wäre. Michael Dahme, Bezirksbürgermeister aus Eilpe/Dahl und der Vorstand des Fördervereins Stadtbücherei Hagen, beglückwünschten die Jugendlichen und übergaben zusätzlich noch Einkaufgutscheine, Freikarten und Sachpreise. Anschließend ging es ins hauseigene Kino Babylon. „Malificient“, die dunkel Fee, als Sondervorstellung nur für Clubmitglieder rundete einen tollen Nachmittag ab. Der Lesesommer in Hagen ist zu Ende.
Quelle:Stadt Hagen

Um Ihnen eine bessere Nutzung unserer Seite zu ermöglichen, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Website, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen