Nachnutzung des Geländes am Kirchenbergbad

Quelle: Stadt Hagen

In der kommenden Sitzung der Bezirksvertretung stehen u.a. die Punkte Nachnutzung des Grundstückes ehemaliges Gymnasium Hohenlimburg , die räumliche Verlagerung der Förderschule Pestalozzi in das Schulgebäude der Hauptschule Hohenlimburg, sowie das Konzept zur Nachnutzung für das Gelände des ehemaligen Kirchenberbades auf der Tagesordnug. Auch werden die Punkte Ordnung und Sauberkeit in Hohenlimburg, die befahrbare Innenstadt und Lärmbelästigung durch Befüllung von Schrottcontainer behandelt.

Nachnutzung Kirchenberbades. In der Beschlussvorlage der Stadtverwaltung Drucksachennummer 0722/2014 ist eine Konzeptskitzze mit der neu gestalteten Fläche. Hier geht es darum die Politik und die Öffentlichkeit frühst möglich über das neue Konzept zu informieren.

Geplant ist die:

Errichtung eines Sportplatzes

Errichtung eines Fitness/Wellness-Studios(mit Schwimmbecken und Saunabereich) incl. Stellpläte

und Nachnutzung(Kasse/Umkleide) in z.B Bowlingcenter und ein Radio-Fehrnsehmuseum

„Die dargestellten Flächengrößen und die Anordnung der Nutzungen auf dem Gelände können sich bei der weiteren Planung jedoch auch verändern. Ebenso  zu klären sind die unterschiedlichen Realisierungsmöglichkeiten in Bezug auf Planungs- und Bauordnungsrecht. Dieser Schritt findet in enger Zusammenarbeit zwischen dem Investor und der Fachverwaltung statt. Hierbei werden insbesondere die Auswirkungen der Planung auf die Umgebung zu berücksichtigen“,  lautet es in der Begründung der Verwaltungsvorlage.

 

 

 

Um Ihnen eine bessere Nutzung unserer Seite zu ermöglichen, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Website, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen