VHS informiert über Pflegegrad

VHS informiert über Pflegegrade

Um das Thema Pflegegrade geht es in einem Vortrag der Volkshochschule Hagen (VHS) am Dienstag, 6. Oktober, von 18 bis 19.30 Uhr in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38.

ersicherung ist Bestandteil der gesetzlichen Sozialversicherung und sichert das Risiko der Pflegebedürftigkeit ab. Tritt der Versicherungsfall Pflegebedürftigkeit ein, erbringt die Krankenversicherung Geld- oder Sachleistungen, um die erforderliche Pflege ganz oder teilweise zu gewährleisten. Hierzu wird der persönliche Bedarf durch den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK) ermittelt. Der MDK wird von der jeweiligen Krankenkasse beauftragt, wenn ein entsprechender Antrag auf Feststellung der Pflegebedürftigkeit beziehungsweise auf Eingruppierung in einen Pflegegrad gestellt wird. Der Fachanwalt Sascha Meinhardt erläutert in dem Vortrag, wie sich pflegebedürftige Personen und ihre Angehörigen auf den Besuch des Medizinischen Dienstes vorbereiten können und worauf zu achten ist. Außerdem stellt er anhand von Beispielen vor, was nach der Ablehnung der Einstufung oder Höherstufung in einen Pflegegrad zu tun ist.

 

Im Rahmen des Vortrags kann keine individuelle Rechtsberatung erfolgen. Die Teilnahme an dem Vortrag kostet 12 Euro, eine Anmeldung nimmt das Serviceteam der VHS unter Angabe der Veranstaltungsnummer 1910 auf der Seite www.vhs-hagen.de oder unter Telefon 02331/207-3622 entgegen.

 

Um Ihnen eine bessere Nutzung unserer Seite zu ermöglichen, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Website, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen