Erster bundesweiter Warntag am 10. September

Am ersten bundesweiten Warntag am kommenden Donnerstag, 10. September, um 11 Uhr
werden in ganz Deutschland sämtliche Warnmittel, wie beispielsweise Sirenen, getestet. Der gemeinsame
Aktionstag von Bund und Ländern startet in diesem Jahr und soll in Zukunft jährlich an jedem zweiten Donnerstag
im September stattfinden. Um 11 Uhr wird eine Probewarnung an alle Warnmultiplikatoren, beispielsweise
Rundfunksender und App-Server, geschickt, die am Modularen Warnsystem (MoWas) des Bundes
angeschlossen sind. Die Warnmultiplikatoren versenden die Probewarnung an Endgeräte wie Radios und WarnApps (z.B. die Notfall-Informations-und-Nachrichten-App
des Bundes „NINA“). In diesem Schritt landet die Warnung dann bei den Hagenerinnen und Hagenern.
Alle weiteren Infos zum ersten bundesweiten Warntag finden Interessierte unter www.bundesweiter-warntag.de.

Um Ihnen eine bessere Nutzung unserer Seite zu ermöglichen, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Website, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen