Wenn Viren und Bakterien Durchfall auslösen Arzneihefe – gut für Darm und Immunsystem

 

 

Vieles kann Durchfall verursachen: Ob Stress, die Einnahme von Antibiotika oder, häufig besonders brisant, Viren oder Bakterien. Mit Arzneihefe steht der modernen Medizin ein bewährtes, zuverlässig wirksames sowie gut verträgliches Arzneimittel zur Vorbeugung und Behandlung akuter Durchfallerkrankungen zur Verfügung. Natürliche Arzneihefe ist zudem für ihre immunstimulierenden Eigenschaften und ihre positiven Wirkungen auf die körpereigene Darmflora bekannt.

 

Von der Darmgesundheit hängt die Schlagkraft unseres Immunsystems ab, aber auch Krankheiten wie Allergien, seelische Befindlichkeiten oder Rheuma. Dem Darm geht es gut, wenn die Darmflora im Gleichgewicht ist. Darunter versteht man das Miteinander unterschiedlichster Bakterien und Hefen, in ihrer Gesamtheit unverzichtbar für die Gesundheit des Menschen. Experten sprechen vom „Darm-assoziierten Immunsystem“. Eine Schädigung der Darmflora hat weitreichende Auswirkungen auf die Abwehrkraft insbesondere gegen krankmachende Bakterien und Viren. Durchfälle schädigen die Darmflora und sollten konsequent vermieden oder entsprechend behandelt werden. Als ein Mittel der Wahl gewinnt der gezielte Einsatz der Arzneihefe Saccharomyces boulardii (in Perenterol, rezeptfrei in Apotheken) immer größere Bedeutung, da dieser natürliche Wirkstoff zuverlässig und gut verträglich den Durchfall bekämpft, die empfindliche Darmflora nachhaltig schützt und so unsere Abwehrkräfte stärkt.

 

Den Durchfall nachhaltig behandeln

Gegenüber solchen Mitteln, die Durchfall durch eine bloße Lähmung der Darmbewegung zu stoppen versuchen, zeichnet sich Arzneihefe durch eine Vielzahl unterschiedlichster Wirkungen aus. Alle mit dem Ziel, Durchfall möglichst zügig, zuverlässig und nachhaltig zu bekämpfen, ohne dabei die natürliche Darmfunktion zu beeinträchtigen. Das breite Wirkprofil von Arzneihefe wird gleich durch mehrere große, mit dem Durchfallmittel Perenterol durchgeführte wissenschaftliche Studien unter Beweis gestellt. Besonders bedeutsam ist hierbei die Stärkung des darmassoziierten Immunsystems. Zudem sind die ausgeprägt entzündungshemmenden Eigenschaften bemerkenswert, sowie die umfassende Wirkung der Arzneihefe gegen viral-bedingten Durchfall. Zur Behandlung besonders gefürchteter Infektionen durch Noro-Viren gilt Arzneihefe unter Experten schon lange als ein Mittel der Wahl. Für große Aufmerksamkeit sorgte bei Ärzten zudem die Fähigkeit von Arzneihefe, bakterielle Durchfall-Erreger effektiv zu binden und sie zusammen mit weiteren unschädlich gemachten Giftstoffen auf natürliche Weise aus dem Darm auszuscheiden.

Um Ihnen eine bessere Nutzung unserer Seite zu ermöglichen, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Website, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen