Positive Bilanz der Holikids: Freibad-Pläne für 2020

 

Bilanz über das zurückliegende Geschäftsjahr zog vor wenigen Tagen die Mitgliederversammlung des Vereins Holikids unter Leitung der Vorsitzenden Martina Müller.

Nach der Auflösung der Außenwohngruppe Heide sind es nun drei Wohngruppen der Jugendhilfe Selbecke, die vom Verein gefördert werden – in der Obernahmer, an der Iserohner Straße sowie am Hammacher. Der Verein ermöglicht den Kindern viele Freizeiterlebnisse und unterstützt sie zum Beispiel bei Besuchen des Richard-Römer-Lennebades, Ausflügen zu Zoos, Freizeitparks und anderem mehr.

Für die Kassenprüfer bescheinigte Elke Adomeit dem Kassenwart Michael Glod eine einwandfreie, bestens nachvollziehbare Kassenführung. Trotz vieler Aufwendungen ist die Finanzlage stabil; der Verein erfreut sich eines guten Rückhalts bei den Hohenlimburger Bürgern. Auch die Bezirksvertretung unterstützt den Verein immer wieder finanziell in seiner Arbeit, aktuell bei der Gestaltung der Silvesterfeiern für die Kinder.

Im kommenden Jahr möchten die Verantwortlichen des Vereins Holikids ihre Aktivitäten noch ausbauen. Angedacht sind zum Beispiel ein Erlebnistag zum Auftakt der Sommerferien 2020 im Freibad Henkhausen sowie die Teilnahme am Hohenlimburger Lichtermarkt, bei der man mit dem Verkauf von Plätzchen zusätzliche Einnahmen erzielen möchte. Außerdem haben sich neue Interessenten gemeldet, die sich bei den Holikids engagieren möchten

 

 

Um Ihnen eine bessere Nutzung unserer Seite zu ermöglichen, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Website, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen