Karnevalistische Sauna-Nacht verspricht ein Fest der Sinne

 

Richard-Römer-Lennebad lädt zum Entspannen und Wohlfühlen ein

„Wellness pur“ erwartet die Gäste im Richard-Römer-Lennebad Hohenlimburg, wenn Badbetreiber Hagenbad am Samstag, 2. März, von 18 bis 0 Uhr zur Sauna-Nacht einlädt. Diesmal steht die Veranstaltung angesichts der närrischen Jahreszeit unter dem Motto „Karneval“. Natürlich stehen auch unter den jecken Vorzeichen Entspannung und Wohlbefinden im Vordergrund.

Das Saunameister-Team mit Melanie Reimann, Katharina Gerdes und Frank Piel wartet nach der Begrüßung um 18 Uhr mit abwechslungsreichen Aufgüssen und Motto-gerechten Beigaben auf. Da gibt es zum Beispiel (alkoholfreien) Klopfer, Kamelle (Bonbons), Käse/Wurst-Häppchen sowie Mini-Berliner, die zwischen den Saunagängen für das leibliche Wohl sorgen. „Die Sauna-Nächte im Richard-Römer-Lennebad sind etwas ganz Besonderes. Wer einmal dabei war, der lässt sich dieses Erlebnis fortan bestimmt nicht mehr entgehen“, weiß Fördervereins-Vorsitzender Frank Schmidt aus eigener Erfahrung.

Eingeladen wird zu einem Festival der Sinne, und so erleben die Gäste nicht nur liebevoll zelebrierte Aufgüsse, sondern auch eine phantasievolle Duftreise. Zum Karneval gehören natürlich Masken – in der Richard-Römer-Lennebadsauna sind dies Gesichtsmasken, die im Dampfbad aufgelegt werden und wohltuend für die Haut wirken.

Ein besonderer Höhepunkt ist das Candlelight-Schwimmen, bei dem die Schwimmhalle in stimmungsvolles Licht getaucht wird. Beleuchtete Schwimmkugeln, bunte Illumination und Laternen mit Kerzen am Beckenrand schaffen eine besondere Atmosphäre; dazu genießen die Saunafreunde den Blick durch das Panorama-Fenster auf das „Westfälisches-Heidelberg-Motiv“ mit Lennebrücke, Schloss und Rathaus: Nie war Schwimmen im Richard-Römer-Lennebad schöner!

Nach dem regulären Schwimm- und Saunabetrieb am Samstagnachmittag, der wie gewohnt stattfindet, werden Event-Freunde also eine unvergessliche Nacht erleben. Dafür ist der reguläre Eintrittspreis von 11,90 Euro zu zahlen, hinzu kommt ein Event-Zuschlag in Höhe von vier Euro.

 

Um Ihnen eine bessere Nutzung unserer Seite zu ermöglichen, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Website, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen