Geschwindigkeitsüberwachungen im Hagener Stadtgebiet

Auch in den nächsten Tagen finden im Hagener Stadtgebiet wieder kommunale Geschwindigkeitsüberwachungen an Gefahrenstellen, Unfallschwerpunkten und in schutzwürdigen Zonen statt. Geschwindigkeitskontrollen sind eine präventive Maßnahme, um mehr Sicherheit im Straßenverkehr zu erreichen. Die Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit ist weiterhin Unfallursache Nummer Eins.

Die regelmäßige Überwachung gilt vor allem dem Schutz der schwächeren Verkehrsteilnehmer wie Fußgänger oder Radfahrer. Jeder Messpunkt wird weiterhin im Benehmen mit der Polizei festgelegt. Die Messstellen der kommenden Tage sind:

25.01.2019  Oedenburgstraße, Schlesierstraße, In der Welle, Stormstraße, Am Bügel, Ribbertstraße, Büddingstraße, Höxter Straße

26.01.2019 Volmeabstieg, Eckeseyer Straße, Berliner Straße, Vossacker

28.01.2019 Boeler Straße, Cunostraße, Jahnstraße, Lenneuferstraße

29.01.2019 Altenhagener Straße, Lahmen Hasen, Lange Straße, Hochstraße, Alleestraße, Stadionstraße, Berchumer Straße, Schälker Landstraße

30.01.2019 Im Kley, Im Weinhof, Haßleyer Straße, Kuhle Straße, Bergstraße, Eppenhauser Straße, Wiesenstraße, Holthauser Straße

31.01.2019 Rembergstraße, Schwelmstück, Alte Heerstraße, Iserlohner Straße, Berliner Allee, Hasselbach, Haldener Straße, Feithstraße

Darüber hinaus muss im gesamten Stadtgebiet mit weiteren Kontrollen durch das Ordnungsamt gerechnet werden. Die stationären Geschwindigkeitsüberwachungen sowie die möglichen mobilen Messplätze sind auch im Stadtplan auf www.hagen.de einzusehen.

Um Ihnen eine bessere Nutzung unserer Seite zu ermöglichen, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Website, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen