Werkhof blickt optimistisch in die Zukunft: Probleme gelöst – Programm kommt gut an

 

Mit dem Werkhof geht es deutlich aufwärts! Dies wurde vor wenigen Tagen bei der Jahreshauptversammlung des Vereins „Werkhof Hohenlimburg – Kultur- und Ausbildungszentrum Schloßbrauerei“ deutlich, in deren Rahmen der Vorsitzende Horst Bach den Mitgliedern einige gute Nachrichten vermeldete.

So konnten einige Probleme um das Thema Brandschutz gelöst werden, und auch die nicht unerheblichen Nachforderungen des Energie-Versorgungsdienstleisters wurden beglichen. Frischer Wind weht im Bereich Kulturprogramm, das von Norbert Höhne und Werkhof-Rückkehrer Uli Ohm gestaltet wird. Rund 80 Kulturveranstaltungen soll es im Jahr 2019 geben, darunter das Keltic Festival, das von Organisator Rick Field wiederbelebt wird. Ein Vorgeschmack dazu gibt es bereits im Februar, wenn die „Kilkenny Bastards“ traditionelle irische Klänge mit Punk kombinieren – eine ebenso gewagte wie reizvolle Mischung.

Gut eingeschlagen sind die Veranstaltungen, die sich an ein etwas älteres Publikum richten. So strömten zur Ü50-Disko mit Mambo Berger über 260 zahlende Gäste, und auch die Schlager live Party erwies sich als Hit, sodass Neuauflagen fest eingeplant sind. Die Förderung junger Bands soll ebenfalls weitergeführt werden; die monatlichen Sessions mit 50 bis 60 Musikern in der früheren Werkhof-Kneipe haben sich etabliert. Viele weitere Veranstaltungen aus den unterschiedlichsten Genres wie Theater, Musik oder auch Comedy füllen den Kalender; einer der Höhepunkte des kommenden Jahres dürfte das Werkhof-Sommerfest werden, bei dem sich am 6. Juli der ganze Werkhof vorstellt.

Insgesamt möchten Horst Bach und seine Mitstreiter den Werkhof-Kulturverein auf eine breitere Basis stellen und vor allem auch jüngere Mitglieder an das Kulturzentrum heranführen. Daher wurde der Mitgliedsbeitrag auf 20 Euro gesenkt. Nachwahlen zum Vorstand gab es ebenfalls – zum neuen Schatzmeister als Nachfolger von Landolf Scharwächter wurde Norbert Höhne gewählt. Vorsitzender bleibt Horst Bach, die Schriftführung hat Matthias Boeser.

 

 

 

Um Ihnen eine bessere Nutzung unserer Seite zu ermöglichen, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Website, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen