Binse lädt ein: Fahrverbote – kein Thema für den WBH

Wie soeben das Verwaltungsgericht in Berlin entscheiden hat, müssen in der Hauptstadt für mehrere wichtige Verkehrsachsen Fahrverbote verhängt werden. Hagen droht ein ähnliches Schicksal, falls keine kurzfristig wirkenden Lösungen zur Luftverbesserungen gefunden werden.

 

Diesem kann der Wirtschaftsbetrieb Hagen (WBH) allerdings gelassen entgegensehen. Bereits 2011 wurden die ersten reinen Elektrofahrzeuge gekauft. Inzwischen fahren mehr als zwei Drittel der Fahrzeugflotte mit lokaler Nullemission durch die Stadt. Dabei hat sich die Umstellung nicht nur für die Umwelt gelohnt. Auch wirtschaftlich hat sich die Anschaffung, dank der niedrigeren Betriebskosten gerechnet.

 

Über diese langjährigen Erfahrungen und die weiteren Pläne des WBH zur E-Mobilität wird Herr Hans-Joachim Bihs, Vorstand des WBH berichten. Da der WBH elektrisch betriebene PKWs und Klein-Lastwagen betreibt, erhalten sowohl interessierte Privatpersonen als auch Handwerker wertvolle Tipps.

Betankt werden die Fahrzeuge übrigens mit Energie aus der eigenen 44 KW Solaranlage auf den Dächern der Wirtschaftsgebäude.

Zeit: Montag, 15.Oktober 2018 um 19:00 Uhr

Ort: Ev. Gemeindehaus Berchum, Auf dem Blumenkampe 8,

58093 Hagen-Berchum

Anschließend steht Herr Bihs gerne für Fragen und Diskussionen zur Verfügung.

 

Alle Interessenten sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist wie immer frei.

 

 

Besuchen Sie die Homepage 

 

Um Ihnen eine bessere Nutzung unserer Seite zu ermöglichen, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Website, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen