Stadthalle bietet extrabreites Programm: Vielfalt von Pink Floyd bis von der Lippe

So wie früher die Kunstsammlung des Mäzens Karl Ernst Osthaus, so ist die Stadthalle heute ein Leuchtturm der Kulturstadt Hagen. So sieht es zumindest Dr. Hans-Dieter Fischer, Bürgermeister und Aufsichtsratsvorsitzender der Stadthallen-GmbH. Beleg dafür sind rund 50 Veranstaltungen aus den verschiedensten Genres, die in der Saison 2018/19 um das Interesse des Publikums buhlen – von Comedy bis Klassik, von Rock bis Rotwein, von Zirkus bis Zuckertag spannt sich der Bogen.

„Es können durchaus noch Events dazukommen“, erklärte Stadthallen-Geschäftsführer Jörn Raidt bei der Programm-Präsentation im Stadthallen-Restaurant und machte gleichzeitig deutlich: „Wir treten mittlerweile nicht mehr selbst als Veranstalter, sondern als Vermieter der Stadthalle auf. Somit gehen wir auch nicht ins Risiko, wenn eine Veranstaltung nicht funktioniert.“

Ohnehin bilden Kongresse, Tagungen und Seminare heute den lukrativeren Teil im Stadthallenbetrieb. Das heißt aber nicht, dass sich Jörn Raidt seiner Rolle als Hausherr des neben dem Theater wichtigsten Kulturtempels der Stadt Hagen nicht bewusst ist. Und der Blick aufs Programm (Auszüge) macht deutlich, dass auch hochkarätige Künstler gern Station in der Volmestadt machen.

Klassik

Klassische Musik hat auch in der neuen Saison wieder ihren festen Platz im Kalender. Zehn Sinfoniekonzerte, das Neujahrskonzert und „Scratch – Die Schöpfung“ sorgen für Hörgenuss der gehobenen Art. Zum Auftakt spielt das Sinfonieorchester am Dienstag, 11. September, 20 Uhr, Werke von Richard Strauss („Don Juan“), Avner Dorman (Mandolinenkonzert) und Gustav Mahler (Sinfonie Nr. 1 D-Dur „Titan“).

Kinder- und Jugendveranstaltungen

Der Nachwuchs darf sich am Musical „Dschungelbuch“ erfreuen, das am Sonntag, 23. Dezember, 11 und 15 Uhr, erklingt, sowie am Montag, 4. Februar, 17 Uhr, miterleben, wie Feuerwehrmann Sam den Zirkus rettet.

Comedy

Hochkarätige Comedians geben sich auch in dieser Saison ein Stelldichein: Faisal Kawusi (Donnerstag, 13. September, 20 Uhr), Jürgen von der Lippe (Dienstag, 18. September, 20 Uhr), Dieter Nuhr (Donnerstag, 20. September, 20 Uhr), Ralph Ruthe (Samstag, 3. November), Drei Comedians aus „Nightwash“ (Donnerstag, 15. November, 20 Uhr) und im kommenden Jahr Michael Mittermeier (Mittwoch, 3. Juli, 20 Uhr) stehen bislang auf dem Programmplan.

Musik (Rock bis Pop)

Auf dem musikalischen Sektor ist Vielfalt Trumpf: Von Bonfire & Friends (Mittwoch, 14. November, 20 Uhr) über Albert Hammond (Dienstag, 20. November, 20 Uhr) und Max Raabe & Palast Orchester (Samstag, 8. Dezember, 20 Uhr) bis hin zu John Diva & The Rockets of Love (Freitag, 8. Februar, 20 Uhr) reiht sich ein Höhepunkt an den nächsten.

Rolf Möller holt mit seiner Agentur „58//Event“ nicht nur die Stars der 60-er Jahre im Rahmen einer Oldie-Night auf die Stadthallen-Bühne (Freitag, 23. November, 19.45 Uhr), er veranstaltet auch eine Simple Minds, U2 und Depeche Mode-Tribute Show (Samstag, 24. November, 19.45 Uhr) und rockt den Laden gemeinsam mit „Extrabreit“ schließlich höchstpersönlich selbst (Samstag, 1. Dezember, 20.30 Uhr). Bleibt zu hoffen, dass die Bierversorgung diesmal stabil bleibt! Höhepunkt für Pink Floyd-Fans ist die phantastische Show von „Echoes“ (Samstag, 27. April, 20 Uhr).

Akrobatische und sinnliche Veranstaltungen

In diesem Segment ist Platz für das Besondere: Sei es für die berauschende Schattenshow „Moving Shadows“ (Samstag, 6. Oktober, 20 Uhr, den faszinierenden Illusionisten Farid (Montag, 26. November, 20 Uhr) oder den legendären Circus on Ice mit seiner neuen Show „Triumph“ (Samstag, 22. Dezember, 15 und 19 Uhr).

Fachmessen

So vielfältig wie das Leben selbst ist das Spektrum im Messebereich. Hier kommen zunächst die Freunde der Kreativität beim 27. Stempel-Mekka (Samstag, 15. September, 10 Uhr; Sonntag, 16. September, 11 Uhr) auf ihre Kosten. Ein besonderer Höhepunkt ist die Messe „Wine & Spirits“, auf der Genussmenschen edle Weine, trendige Spirituosen und feine Delikatessen erleben und verkosten (Samstag, 16. März). eine hochzeitsmesse (Sonntag, 30. September, 11 Uhr) darf ebenfalls nicht fehlen.

Kongresse, Messen, Tagungen, Seminare

Beim 1. Zuckertag Hagen informieren Ärzte und weitere Experten in Vorträgen und Arbeitskreisen über Neues und Bewährtes zur Prävention, Diagnostik und Therapie des Diabetes mellitus und seiner Begleiterkrankungen (Samstag, 20. Oktober, 9 Uhr). Um das menschliche wohlbefinden geht es auch beim 1. Hagener Gesundheitstag (Samstag, 17. November).

Party, Galas

Ob Oktoberfest (Freitag, 12. Oktober, 19 Uhr; Samstag, 13. Oktober, 18 Uhr), Halloween (Mittwoch, 31. Oktober, 21 Uhr) oder Silvesterparty (Montag, 31. Oktober, 21 Uhr), in der Stadthalle kann man’s prima krachen lasten – ob mit oder ohne Raketen und Knallfrösche.

Weitere Veranstaltungen finden Interessierte unter https://stadthalle-hagen.de. Tickets gibt es montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr sowie während der Veranstaltungen in der Stadthalle, weitere Informationen unter Ruf 02331/3450.

Um Ihnen eine bessere Nutzung unserer Seite zu ermöglichen, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Website, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen