Jubiläumswochenende im Richard-Römer-Lennebad

Das Waschen von Badekleidung im Schwimmerbecken ist verboten, Singen und Pfeifen untersagt und Badekappen sind verpflichtend – so schreibt es die Badeordnung im Eröffnungsjahr des damaligen Stadtbades Hohenlimburg vor. 1968 wird das neue Bad feierlich eingeweiht – jetzt feiert es 50jähriges Jubiläum.

Viele Menschen haben im Verlauf der Jahrzehnte in diesem Bad ihr Interesse am Wasser entdeckt. Zahlreiche Kinder lernen hier Jahr für Jahr das Schwimmen und für viele Vereine ist es eine beliebte Trainingsstätte geworden. Sogar spätere Weltmeister im Kanufahren übten hier die ersten Paddelschläge. Flankiert werden die Angebote für Vereine sowie Freizeit- und Schulschwimmer durch ein attraktives Kursangebot von Hagenbad und eine schöne Saunaanlage. Eine besondere Unterstützung steuern die Bezirksvertretung Hohenlimburg und der Förderverein des Bades bei. Bereits seit Jahren stellt der Verein ehrenamtliche Rettungsschwimmer zur Verfügung, organisiert zahlreiche Veranstaltungen und ermöglicht durch das bürgerschaftliche Engagement einen zusätzlichen Öffnungstag in der Sauna.

Mit einem tollen Programm feiert das Richard-Römer-Lennebad am 15. und 16. September jetzt das 50jährige Jubiläum.

Am Samstag, 15. September, findet in der Zeit von 20 Uhr bis 24 Uhr eine Kinder- und Jugenddisko statt. Ein DJ wird für großartige Stimmung sorgen und freut sich auf zahlreiche Gäste. Wer schon einmal davon geträumt hat, mit Klamotten ins Wasser zu hüpfen, der kann dies an diesem Abend bedenkenlos tun. Dann tritt die heutige Badeordnung ausnahmsweise einmal außer Kraft. Für Softgetränke sorgt an diesem Abend Hagenbad, alkoholfreie Cocktails werden vom Förderverein serviert.

Am Sonntag, 16. September, in der Zeit von 12-18 Uhr ist der große Spielenachmittag für die ganze Familie.

Neben toller Livemusik von Michael & Werner auf der Terrasse des Cafés Lennebad gibt es:

  • Schlauchboot-Tauziehen Wettbewerb
  • Kinderschminken
  • Einführung in das richtige Saunieren
  • Filmvorführung: Historische Momente aus der Geschichte des Bades
  • Und natürlich tolle Spiele und Wettbewerbe im Wasser! Hier werden wie bei den Spielenachmittagen die aufblasbaren Großspielgeräte ins Wasser gelassen. Die kleinen und großen Gäste können auf Hindernisse klettern

Der Eintrittspreis an den beiden Tagen ist historisch begründet. Er beträgt, wie bei der Eröffnung einen Euro. Damals betrug er eine DM. (Sauna 4,50 Euro). Wer möchte, kann auch in DM bezahlen.

Leider kann dann aber kein Wechselgeld herausgegeben werden.

Kostenfrei gibt es an den beiden Veranstaltungstagen eine Jubiläumsbroschüre, die auf die Geschichte des Bades eingeht und zahlreiche Zeitzeugen der Vergangenheit zu Wort kommen lässt.

 

Eckdaten Richard-Römer-Lennebad:

Baujahr: 1968

Kombibecken: Bestehend aus Schwimmer und Nichtschwimmerbereich

Wasserfläche: 312,5 Quadratmeter

Besonderheiten:      Sprungturm 3 m und 5m

Sprungbrett 1m

Bodensprudler, Kinderrutsche, Schwallwasserdusche

Saunaanlage:            90 Grad Saunen innen und außen

Biosauna 60 Grad

Dampfsauna

 

 

Um Ihnen eine bessere Nutzung unserer Seite zu ermöglichen, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Website, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen