Tourismus in NRW boomt: Hagen ist so gut wie nie zuvor

Die touristischen Kennziffern sind in Hagen so gut wie nie zuvor! Die aktuelle Statistik für das Jahr 2017, die jetzt vorliegt, belegt insgesamt 292.354 Übernachtungen für Hagen. Das ist eine Steigerung von 11,4 Prozent und ergibt eine Bruttowertschöpfung von mindestens 40 Millionen Euro bei insgesamt 30 Betrieben und 1601 Betten. Besonders schön ist, dass die Auslastung der Betriebe trotz erhöhtem Bettenangebot von 48,2 Prozent auf 50,1 Prozent gestiegen ist. Die Übernachtungen ausländischer Gäste haben sogar um 23,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr zugelegt.

Gründe für dieses Wachstum gibt es natürlich einige: Zum einen wächst der Deutschlandtourismus allgemein, wobei NRW dabei bundesweit momentan auf dem zweiten Platz steht. Ein verändertes Urlaubsverhalten ist ebenso dafür verantwortlich. Spontane, kurzfristige und häufige Reisen sind zurzeit im Trend.

Ganz wichtig ist aber speziell für Hagen auch die Steigerung von Qualität und Service in den Betrieben und ein Plus von 109 Betten. „Jeder einzelne Betrieb, der in Qualität und Service investiert, trägt zu diesem Erfolg und dem Aufwärtstrend der Übernachtungszahlen in Hagen bei“, sagt Kirsten Fischer von der HAGENagentur, die zuständig ist für das Tourismusmarketing in Hagen.

Um Ihnen eine bessere Nutzung unserer Seite zu ermöglichen, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Website, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen