Sachbearbeitung sucht Geschädigten eines Unfalls

Am Mittwoch gegen 12.15 Uhr fuhr ein 83 Jahre alter Opel-Fahrer auf dem Parkplatz eines Supermarktes an der Bahnstraße rückwärts aus einer Parkfläche und stieß dabei gegen einen parkenden Pkw. Nach eigenen Angaben bemerkte er allerdings erst an seiner Wohnanaschrift, dass er an der hinteren rechten Stoßstange einen frischen Unfallschaden hatte. Daraufhin fuhr er zur Polizeiwache und meldete den Vorfall.

Zwischenzeitlich hatte ein Zeuge den Vorfall ebenfalls gemeldet. Er schilderte, wie der ältere Autofahrer beim Zurücksetzen mit seinem Opel gegen einen größeren Volkswagen stieß und sich danach entfernte. Weder der Zeuge, noch der Opel-Fahrer konnten weiterführende Angaben zu dem beschädigten Fahrzeug machen, sie konnten lediglich angeben, dass es sich um einen größeren schwarzen Wagen, möglicherweise einen VW-Bus, handelte.

Da die eingesetzten Polizisten den Geschädigten auf dem Parkplatz nicht mehr antreffen konnten, sucht die Sachbearbeitung nun auf diesem Weg nach dem Halter. Dieser kann sich zur Schadensregulierung unter der 02331-986 2066 mit der Sachbearbeitung in Verbindung setzen.

Um Ihnen eine bessere Nutzung unserer Seite zu ermöglichen, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Website, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen