Gesamtschule Seilersee: Arbeiten voll im Zeitplan

 

“Die Arbeiten gehen zügig voran und liegen voll im Zeitplan”, zeigte sich am Mittwoch (14. Februar) Stadtbaurat Mike-Sebastian Janke bei einem Pressegespräch direkt vor Ort sehr zufrieden mit dem bisherigen Verlauf der Baumaßnahme zur Errichtung der Gesamtschule Seilersee.

Am 8. Januar hat die von der Stadt Iserlohn beauftragte Firma GOLDBECK Nord GmbH mit den Arbeiten begonnen und sich zunächst auf die Entkernung des gesamten Gebäudekomplexes des ehemaligen privaten Aufbaugymnasiums konzentriert. Dabei wurden Türen, Wände, Fenster, Decken und Treppenhäuser ausgebaut und abgerissen. Einige Etagen sind bereits fast vollständig entkernt. Das demontierte Material wird sortiert und lagert vorbereitet zur Entsorgung oder zum Transport zwecks Recycling.

Zwei Wochen früher als geplant konnte bereits mit dem Abriss des Mittelbaus des ehemaligen Gymnasiums begonnen werden. Ab Mitte Mai entstehen dann in diesem Bereich und vor dem zu erhaltenden südlichen Gebäudekomplex im Erdgeschoss das Foyer der neuen Gesamtschule, die Mensa sowie eine Aula mit dazugehöriger Bühne. In den Obergeschossen des Neubaus werden der Verwaltungstrakt der Gesamtschule und weitere allgemeine Unterrichtsräume untergebracht.

Für Ende Mai ist geplant, mit den Arbeiten für die Errichtung der 3-fach Schulsporthalle zu beginnen.

Um Ihnen eine bessere Nutzung unserer Seite zu ermöglichen, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Website, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen