Ratsbeschluss: WBH muss Koenigsee-Areal in Hohenlimburg vom Werkhof übernehmen

Der Rat der Stadt Hagen hat am Donnerstag (31. August) in nichtöffentlicher Sitzung die Übernahme des Koenigsee-Areals in Hohenlimburg durch den Wirtschaftsbetrieb Hagen (WBH) beschlossen. Eine entsprechende Weisung zum Erwerb der Gesamtfläche von gut 29.000 Quadratmetern vom Werkhof e.V. wird Oberbürgermeister Erik O. Schulz nach dem einstimmigen Votum der Ratsmitglieder unverzüglich gegenüber dem WBH aussprechen.

Da es für eine 1.100 Quadratmeter große Teilfläche des Areals aktuell einen Interessenten gibt, sollen hier zunächst noch Kaufverhandlungen durchgeführt werden. Führen diese kurzfristig nicht zu einem positiven Abschluss, geht auch diese Fläche nach der Ratsentscheidung vom Donnerstag automatisch in den Besitz des WBH über.

 

Um Ihnen eine bessere Nutzung unserer Seite zu ermöglichen, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Website, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen