„Currywurst und Pommes“ wurden nass – doch TUMUKL glänzte auch bei Regen

Ausgesprochen wohlschmeckende „Currywurst mit Pommes“ servierten über 30 Darsteller des Gemeinschaftsensembles „Neuer Mummpitz: TUMUKL“ mehr als 200 Besuchern im Rahmen der 63. Hohenlimburger Schlossspiele. Fast pünktlich zu Aufführungsbeginn setzte allerdings Regen ein, und immer wieder wurde das Spiel der aus vier Hohenlimburger Amateurtheatern kommenden Mimen von Schauern erschwert – zwischenzeitlich gaben sogar Teile der Tonanlage wetterbedingt ihren Geist auf, was vom Ensemble mit zusätzlicher Stimmgewalt kompensiert wurde.

„ToleranzLeben“ – der Leitspruch der Hohenlimburger Schlossspiele 2017 passte auch auf das Stück „Currywurst mit Pommes“ von Frank Pinkus und Nick Walsh.  In der rasanten Szenenabfolge an der Raststätten-Pommesbude „Hansi-Bar“ trafen sich Autobahn-Reisende verschiedenster Nationen und Altersgruppen. Im ersten Teil gaben die Protagonisten ihre Erwartungen an Urlaub, Fußball-Ausflug, Transportfahrt etc. preis. Im drei Wochen später spielenden 2. Akt erfuhren die Besucher dann, was sich stattdessen tatsächlich zugetragen hat. Über allem steht Pommesbuden-Besitzerin Penny, die für jede Absurdität einen zündenden Kommentar auf Lager hat und für fast alle Gäste ein gutes Wort als Beilage für Currywurst, Pommes und Cola serviert.

Trotz der widrigen Wetterbedingungen ließen sich die in gelbe Regencapes gehüllten Zuschauer von der Spielfreude der Schauspieler anstecken und hielten fast ausnahmslos bis zum Ende der über zweistündigen Vorstellung durch. Insgesamt trugen alle Darsteller bestens zum Gelingen der Aufführung vorbei – Paraderollen sah das Stück indes für Heike Himmel und Ulf Griese vor, die als sächselnde Hinterwäldler nicht nur bei ihrer Ketchup- und Senfschlacht ausgesprochen spritzig agierten. Auch Heinrich Rinke setzte als Brummifahrer auf Selbstfindungstour Glanzpunkte und überspielte einen Texthänger gewitzt, in dem er einen kurzen Blick auf seinen „Frachtbrief“ warf. Besondere Sympathieträger waren die schlagfertige Pommes-Penny (Nicole Köhler) und ihr Stammgast Herbert (Karl Hartmann), der angesichts der Großwetterlage witzig improvisierte und den feuchten Himmelsgrüßen so manche sonnige Seite abgewann.

 

 

 

 

Um Ihnen eine bessere Nutzung unserer Seite zu ermöglichen, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Website, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen