Iserlohner Straße: Arbeiten ruhen bis die Sperrung der Verbandsstraße aufgehoben wird

Der Landesbetrieb Straßenbau (Straßen.NRW) hat mitgeteilt, dass im Zuge des Abbruchs der Lennetalbrücke sich Verzögerungen im Arbeitsablauf ergeben und die Vollsperrung der Verbandsstraße bis voraussichtlich Montag, 8. Mai, verlängert werden muss.

Der Wirtschaftsbetrieb Hagen (WBH) hat daher entschieden, die Baumaßnahme auf der Iserlohner Straße ruhen zu lassen, um die Verkehrssituation in Hohenlimburg zu entspannen. Zurzeit ist die Iserlohner Straße im Bereich der Baustelle zweispurig mit einer Reduzierung der Geschwindigkeit auf 30 km/h befahrbar.

Die ausführende Firma wird nach Aufhebung der Vollsperrung der Verbandsstraße die Baustelle auf der Iserlohner Straße schnellstmöglich wieder einrichten und die noch ausstehenden Arbeiten fertigstellen. Für diese werden zwei bis drei Tage veranschlagt.

Um Ihnen eine bessere Nutzung unserer Seite zu ermöglichen, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Website, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen