Trickdiebstahl in Hohenlimburg – Täter erbeutet Goldkette

Am Dienstag, 07.03.2017, kam es zu einem Trickdiebstahl auf der Hohenlimburger Straße. Dort ging ein 68-Jähriger auf dem Hinterhof eines Mehrfamilienhauses mit seinem Hund spazieren.

Gegen 10.15 Uhr erschien ein Mann und gab vor, dass er den Hagener von früher kenne. Er fragte den 68-Jährigen, ob er Kleidung von ihm kaufen wolle. Der Unbekannte gaukelte weiter vor, die Konfektionsgröße aus dem Kragen des Hageners ablesen zu müssen.

Kurz darauf verließ der mutmaßliche Dieb die Hohenlimburger Straße eilig in Richtung Innenstadt. Erst in seiner Wohnung bemerkte das Opfer, dass seine goldene Halskette fehlte. Der mutmaßliche Trickdieb wird als 40-45 Jahre alt, 170 cm groß und 80-85 kg schwer beschrieben.

Er stellte sich mit dem Namen „Angelo“ vor. Zum Tatzeitpunkt trug er schwarzes, kurz geschnittenes Haar, eine blaue Steppjacke und hautenge, blaue Jeans. Die Kriminalpolizei bittet um Zeugenhinweise unter 02331 986 2066.

Um Ihnen eine bessere Nutzung unserer Seite zu ermöglichen, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Website, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen