Gelungene Rockpalast Revival Party im Werkhof

Rock der Spitzenklasse im Werkhof . Mit  Marcus Grimm als Moderator  startete der Abend mit der Rockpalast Revival Hausband Hypnotics und den Top- Besetzungen  Martin Kesici, Michael Bormann, Rainer Hänsch und Mariuzz (Peter Zahn). Bei vollemHaus spielten sich alle in die Herzen des Publikums in der Werkhof – Katakombe.Los ging es mit Marcus Grimm mit Superstition, Easy und Rebell Yell.

Martin Kesici zeigte seine Klasse. Mit Frozen, Wicked Game, Blackhole Sun und Nothing Else Matters brachte er das Puplikum zum beben.

Michael Bormann versetzte das Publikum mit seiner unverwechselbaren  Rockstimme mit Crying, Here I go again, Wanted dead or alive, You shook me all Night Long und Highway to Hell in dem Rock Himmel.

Rainer Hänsch hatte die deutschen Rocksongs Birgit(Beat it), Ganz schön behaart (Unchanch My Hard), Woh`n in Iserlohn is hart(Owner of a Loneley Heart) und der Kultsong Sauerland im Rock- Gepäck

Krönender Abschluss des Konzerts war der Auftritt von Mariuzz (Peter Zahn). Mit vielen Kultsongs von Marius Müller- Westernhagen.

Bis in die späten Stunden legte DJ Hasan noch Platten der letzten 40  Jahre aus der Werkhof Kneipe auf.

Um Ihnen eine bessere Nutzung unserer Seite zu ermöglichen, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Website, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen