Wesselbachverein: Bürgerinformation zur Obstwiese

Bürgerinformation zur Obstwiese am Samstag, den 26. November 2016 ab 15:00 Uhr.

Seit über 25 Jahren engagiert sich der Bürgerverein Wesselbach für das gemeinsame  Miteinander der Bewohner unseres Tales und für die Verbesserung unseres  Wohnumfeldes. 

Ganz zentral sind dabei unsere Aktivitäten im „Kritzler Gelände“. Sie wissen vermutlich um  unsere Baumpflanzaktionen im Bereich des„Rondell“, um die Rotbuche sowie um die  Rundsitzbank.

Seit über einem Jahr beschäftigen wir uns mit der Aufwertung des städtischen           Geländes, also des Bereiches, das vom Wesselbach hin zum Neuer Schloßweg liegt.

An der Seite des  Fußwegs hin zum Wesselbach wird der Bürgerverein eine kleine Obstwiese anlegen.

kdl_logo

Die  Obstbäume werden für Anwohner nicht nur sichtbar; auch die Ernte wird frei zugänglich  sein.    Für dieses Vorhaben hat der Bürgerverein Wesselbach einen Gestattungsvertrag mit der  Stadt Hagen geschlossen. In Kooperation mit der Biologischen Station UMWELTZENTRUM  Hagen e.V. werden wir bald die Anpflanzung realisieren.

Abhängig von Verfügbarkeiten plant der Bürgerverein 4 Äpfelbäume (Dülmener Herbstrosenapfel, Kaiser  Wilhelm, OntarioApfel, Prinz Albrecht von Preussen), 5 Pflaumen / Renecloden / Mirabellen  (NancyMirabelle, Graf Althans Reneclode, Hauszwetsche, Große Grüne Reneclode, Ouilllins  Reneclode), 2 Kirschen (Hedelfinger Riesenkirsche, Schneiders späte Knorpelkirsche) und 1  Walnuß. 

Nach dem Motto „Unser Tal soll schöner werden…“ lädt der Bürgerverein ein, die Detailplanungen kennen zu lernen.  

 

 

 

Um Ihnen eine bessere Nutzung unserer Seite zu ermöglichen, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Website, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen